Hirten, Schafe und Wölfe in Uri

31. Juli/1. August 2021

Tourengebiet & Programm

Auf einer zweitägigen Tour auf einer vom Wolf betroffenen Urner Schafalp lernen wir die die Herausforderung der Sömmerung und den Einfluss des Wolfes kennen. Wir sehen, was der Wolf für Änderungen in der Sömmerung bewirkt, welche Massnahmen getroffen werden müssen und welche Schwierigkeiten es dabei gibt. Je nach aktueller Wolfssituation versuchen wir abends und morgens, Wölfe zu beobachten. Übernachtet wird im Zelt, gegessen draussen. Die zweitägige Bergwanderung verlangt etwas Trittsicherheit, eine gute Kondition und die entsprechende Ausrüstung. 

 

Anforderungen & Ausrüstung

Es ist mit einer Marschzeit von mindestens drei Stunden pro Tag im alpinen Gelände mit entsprechenden Höhenmetern zu rechnen. Erforderlich sind eine gute Grundkondition, festes Schuhwerk und passende Bekleidung. Auch im Hochsommer kann es im alpinen Gelände mitunter kühl und garstig sein. 

 

Zelt, Iso-Matte und Schlafsack sind durch die Teilnehmer selber mitzubringen, eine Ausleihe ist auf Anfrage möglich (begrenzte Menge). Das volle Gepäck muss nur kurz getragen werden, wir sind mehrheitlich mit leichtem Tagesrucksack unterwegs. 

 

Detailliertes Programm

Die detaillierten Informationen zur Anfahrt und den genauen Zeiten wird den angemeldeten Personen rechtzeitig vor dem Ausflug mitgeteilt. Die Anreise ist sowohl mit dem öV als auch mit dem Auto möglich. Es wird darauf geachtet, dass allen Teilnehmern eine Anreise am 31. Juli und eine Heimreise am 1. August 2021 möglich ist. 

 

Tourenleitung

Die Tourenleiter sind Schafhirt Rolf Thalmann und David Gerke von der Gruppe Wolf Schweiz.

 

Teilnehmer

Mindestens 5, maximal 10. 

 

Kosten

CHF 200.- (Mitglieder der Gruppe Wolf Schweiz erhalten einen Rabatt von CHF 50.-). Bezahlbar im Voraus per Überweisung, mit TWINT oder in bar. 

 

verfügbare Plätze

ja


Corona/COVID19-Info für alle Touren: 

Grundsätzlich werden alle nationalen und kantonalen Weisungen im Zusammenhang mit der Pandemie eingehalten. Dies kann auch zum Ausfall von Touren führen, wenn diese aufgrund der geltenden Weisungen nicht im zumutbaren Rahmen durchgeführt werden können. Werden Touren abgesagt, hat dies für die angemeldeten Personen keine finanziellen Folgen. Die Kosten für die abgesagten Touren werden vollständig erlassen. 

Eine Tour in Zusammenarbeit mit der Gruppe Wolf Schweiz (GWS).



info@wolfstouren.ch